• Top
  • Top2
  • Top3

Das Büro zeichnet verantwortlich für die Betreuung ägyptischer Doktoranden, denen von ihrer Regierung ein Stipendium zur Weiterführung ihrer fachlichen Ausbildung in der Bundesrepublik, in Holland oder in skandinavischen Ländern verliehen wurde. Die zweite Aufgabe des Büros umfasst die kulturellen Aktivitäten zwischen Ägypten und der Bundesrepublik Deutschland im weitesten Sinne.

In Bezug auf die Stipendiaten beginnt die Verantwortung bereits vor deren Ankunft in ihren Studienländern, d.h. wir schaffen die Kontakte zu den unterschiedlichsten Hochschulen und den betreuenden Professoren, um so für die grundsätzlichen Voraussetzungen des Forschungsaufenthaltes zu sorgen. Nach der Ankunft der Stipendiaten erstreckt sich die Verantwortlichkeit auf sämtliche akademisch-fachlichen, finanziellen und sozialen Aspekte der Stipendien.

In Bezug auf Kultur ist das Spektrum der Aktivitäten so breit wie kulturelles Leben nur sein kann, insbesondere vor dem Hintergrund des alten Ägypten und der langen Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Ländern auf dem Gebiet der Ägyptologie. Dies schließt die Beteiligung an Ausstellungen zum reichen ägyptischen Erbe und den Austausch von Artefakten mit verschiedenen Museen, von moderner Kunst und Fotographie mit Bezug zu Ägypten sowie die Organisation kultureller Ereignisse zu verschiedenen Anlässen unter Einschluß folkloristischer Elemente aus Kunst und Music ein. Unsere Kulturbeziehungen manifestieren sich auch in Vorträgen, Seminaren und Konferenzen.